Wege der Partnersuche

28 11 2013

Das Aufgeben von Kontaktanzeigen bei Heiratsinstituten und Wochenendausgaben der Tageszeitungen ist heute nichts Besonderes mehr, um den Partner für eine dauerhafte Beziehung zu finden. Ein gewisser Wandel hat aber aber dennoch stattgefunden: Wie beim Flirten im Berufsleben, in der Diskothek oder bei anderen Freizeitaktivitäten nimmt die Single-Frau die Initiative gerne selbst in die Hand. Mann hat sich heute daran gewöhnt, ja er genießt sogar das „Angeflirtet werden“ von einer Frau. Die Partnersuche heute ist nach wie vor ein ganz wichtiger Aspekt der Lebensgestaltung. Aber die Zeiten und auch die Methoden haben sich geändert. Das Freizeitverhalten hat sich grundlegend geändert. Die reiferen Jahrgänge haben nicht mehr so viele Möglichkeiten, in zwangsloser Atmosphäre Kontakte zu knüpfen. Außerdem ist das Berufsleben so stressig geworden, dass viele Menschen die Wochenenden in ihrem gemütlichen Zuhause zum Relaxen nutzen. Leider aber dann alleine und nicht in gewünschter Zweisamkeit. Aber jede Zeit hat den negativen Entwicklungen auch immer neue Lösungswege zu bieten. Vor allem die Kommunikationsmöglichkeiten und damit die Kontaktfähigkeit zu anderen Menschen sind durch das Internet in unvorstellbare Dimensionen vorgestoßen.

Das Internet mit dem Angebot der Singlebörsen ist nach Beruf und Freizeit schon an die dritte Stelle bei der Partnererfindung gerückt – und das mit steigender Tendenz. Inzwischen sind alle Altersgruppierungen als User bei Kontaktbörsen angemeldet. Die Partnersuche online ist kein exotisches Unterfangen mehr. Das Motto oder Wahlspruch vieler lautet dann auch: „Unter dieser gigantischen Zahl von Singles sollte sich doch jemand befinden, der meinen Vorstellungen entspricht.“
Partnersuche online ist heute bei vielen Singlebörsen mit seriöser Klientel ein ganz normaler Weg, den Partner für Freizeit, Hobby oder sogar fürs Leben – Hochzeit also nicht ausgeschlossen – zu finden.

Advertisements




Auch ER will elegant aussehen

31 03 2013

Es ist sicher kein großes Geheimnis, dass die Hochzeit der große Tag vor allen Dingen für die Braut ist: Von der Frisur, dem Make up und natürlich bis hin zum Brautkleid muss alles passen und Eleganz ausstrahlen. Der Bräutigam führte da ein gewisses Schattendasein. Sein Äußeres sollte zwar auch passen, klar, aber im Mittelpunkt stand die Braut.
Hier findet allerdings ein großes Umdenken statt: Auch der Bräutigam legt immer mehr Wert darauf, durch ein entsprechendes Outfit die Blicke auf sich zu ziehen. Auch ist es in der Zwischenzeit nicht mehr selbstverständlich, dass die Braut – also seine zukünftige Frau – grundsätzlich bei der Wahl seines Hochzeitsanzuges dabei ist. Viele Männer wollen sich auch erst am Tag der Hochzeit mit ihrer schicker Kleidung stolz ihrer Liebsten präsentieren, so wie es umgekehrt ja eigentlich schon immer ist.
Ich finde diese Entwicklung sehr positiv, da es auch eine Art von Emanzipation oder Gleichberechtigung ist, nur dieses Mal eben für die Männer. Allerdings sollte natürlich trotzdem eine Absprache zwischen Braut und Bräutigam in Sachen Stil der Brautmode erfolgen, nicht dass der eine in Trachten und der andere im feinsten Zwirn zur Hochzeit erscheint.





Hochzeitsfotografie vom Profi

30 01 2013

Die Hochzeit in gelungenen Bildern festzuhalten ist ein enorm wichtiger Punkt auf der großen, langen Liste der Hochzeitsvorbereitung. Ob dabei „nur“ echtes Bildmaterial oder auch ein Film sein soll oder darf , gilt es im Vorfeld abzusprechen.
Dagegen sollte die Entscheidung, wer die Augenblicke festhalten soll, ganz klar zugunsten eines Profis fallen. Grundsätzlich gibt es zwei Arten, wie sich das Fotografieren abspielen kann:
Entweder wie früher, als sich das Brautpaar im Laufe des Nachmittags der Hochzeit ins Studio des Fotografen fahren lies, um hier die Fotos für „die Ewigkeit“ zu schießen. Wenn möglich wurden zusätzlich einige Fotos im Freien geschossen.
Ader aber man entschließt, dass der professionelle Fotograf das Brautpaar während der ganzen Hochzeitsfeier begleitet. Hier kann dann nicht nur Brautpaar und Blumenkinder in Bildern festgehalten werden, sondern die ganze Hochzeitsgesellschaft mit den besonderen Augenblicken werden in Szene gesetzt. Für später vermutlich die bessere Variante, allerdings sollte man auch die Kosten nicht außer Acht lassen.





Das Brautkleid – nach der Hochzeit

26 07 2012

Da kann jede Braut mitfühlen: Was war das für ein Aufwand, bis endlich das richtige Kleid gefunden war. Was hat das Zeit und Nerven gekostet! Endlich ist der Hochzeitstag da und das Brautkleid kommt zum Einsatz: Der erste Blick gilt der Braut, dem Hochzeitskleid, wie sieht es aus?

Und dann – Nach durchtanzter Nacht ist Den Rest des Beitrags lesen »





Wieder Traum-Hochzeit in Stein bei Nürnberg

30 05 2012

Ganz in der Nähe von Nürnberg – im Städtchen Stein – gab es nach fünf Jahren wieder einmal ein großes Fest bei Faber-Castell: Charles Graf von Faber-Castell gab am Pfingst-Samstag seiner Frau Melisa das kirchliche Ja-Wort in der Martin-Luther-Kirche zu Stein. Die standesamtliche Hochzeit hatte das Paar bereits im September 2011 – ebenfalls in Stein – hinter sich gebracht.
Die Braut Melisa Eliyesil wurde Den Rest des Beitrags lesen »





Verschlusssiegel für die Einladungen zur Hochzeit

11 04 2012

Verschlusssiegel für Hochzeitseinladungen: Sind früher die Brautpaare noch persönlich bei den Hochzeitsgästen vorstellig geworden, so werden heute sowohl die Hochzeitseinladungen als auch die Danksagungskarte nach der Hochzeit per Briefpost verschickt. Dabei ist es durchaus erwünscht, wenn so eine Einladung aus der täglichen Briefpost etwas hervorsticht. Manche Kartenhersteller legen deshalb den Hochzeitskarten auch ein farbiges Kuvert bei. Wenn es etwas edler sein soll, kann auch ein Kuvert im metallic extra bestellt werden.

Seit längerem gibt es auch schon einige selbstklebende Verschlusssiegel. Ganz aktuell haben hier Den Rest des Beitrags lesen »





Hochzeitstanz – die Musiker bitten zum Brautwalzer

14 02 2012

Was muss ein Brautpaar nicht alles organisieren, bevor man eine Hochzeit feiern kann. Da verschiebt man schon mal einen Punkt nach hinten, weil ein aktuell Wichtigeres gibt – oder weil er unangenehm ist. Dazu gehört für den einen oder anderen Bräutigam der Brautwalzer. Wenn die Musikanten am Abend mit ihrer Show beginnen, ist am Brautpaar, den Tanzabend mit dem Hochzeitswalzer, Brautwalzer oder einfach Hochzeitstanz zu eröffnen.

Das ist manchmal einfacher Den Rest des Beitrags lesen »