Vor dem JA kommt der Antrag

27 11 2011

„Willst du mich heiraten?“ ist hier die Frage aller Fragen. Doch diese Frage einfach so dem Partner bzw. Partnerin zu stellen, ist vielen als Heiratsantrag viel zu unromantisch. Heute darf es gern etwas besonderes sein. Für Kreative ist das ein richtiges Dorado. Für Manchen kann es gar nicht ausgefallen genug sein. Da ist selbst der Heiratsantrag, der über das Radio an den Mann oder Frau gesprochen wird, zu einfallslos. Doch Vorsicht: Eine Hochzeit ist zwar ein ganz öffentliches Fest, doch wie öffentlich soll der Heiratsantrag sein? Theoretisch könnte man als Antwort nicht das erwartete „Ja“ erhalten, sondern es könnte auch ein „Nein“ sein, was „weltweit“ ausgesprochen ziemlich blamabel für den Betreffenden wäre. Also: Etwas ausgefallen darf der Antrag ruhig sein, aber …

Um etwas Druck vom Antragsteller wegzunehmen, hier ein Witz zu diesem Thema:

„Als mir Opa damals vor 48 Jahren den Heiratsantrag gemacht hat, hat mein Herz vor Überraschung bis in die Haarspitzen geschlagen und ich wäre fast in Ohnmacht gefallen“. Darauf die Enkeltochter: „Mensch Oma, war das rückständig. Heute fällt man vor Überraschung nicht in Ohnmacht, sondern höchstens aus dem Bett!“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: