Ehe-Aus nach 14 Jahren

26 01 2011

Obwohl es in einem geflügeltem Wort heißt, dass das siebte Ehejahr das „verflixte“ sei, entspricht das nicht (mehr) der Wahrheit. Laut einer Statistik hielten im Jahre 2009 in Deutschland im Durchschnitt die Ehen etwas mehr als 14 Jahre, bevor sich ein Ehepaar zur Scheidung entschließt. Laut dieser Statistik ging damit die Zahl der Scheidungen etwas zurück – also eine positive Entwicklung.
Dass das Scheitern eine Ehe nicht nur den Normalbürger betrifft, sondern auch die Stars und Sternchen, können wir fast täglich in der Regenbogenpresse lesen. Aber ganz egal aus welcher Bevölkerungsschicht die Familie stammt, am meisten leiden die Kinder unter der Trennung der Eltern. Allerdings spielt hier auch das Alter der Kinder eine Rolle. Während in den ersten Jahren die Kleinkinder oftmals gar nichts mitbekommen, dass eine Veränderung in der Familie stattfindet, wird es mit zunehmenden Alter für die Kinder immer schwieriger zu verstehen, dass sich die Eltern trennen und das Leben in der bisheriger Form nicht mehr weitergeht.
Wie groß die Probleme für die Verarbeitung dieses gravierenden Einschnittes in das Leben der Heranwachsenden letztendlich sind, hängt stark vom Verhalten der Eltern ab. Die Elternteile sollten möglich respektvoll miteinander umgehen und keinen Kleinkrieg auf Kosten der Kinder austragen. Wichtig ist es vor allen Dingen, den Kinder die Angst zu nehmen, sie seinen Schuld an der Trennung.

Werbeanzeigen

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: